Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service


Buchstabe F

Fahrdienstleiter

Bahnmitarbeiter, dem auf den ihm zugeordneten Betriebsstellen eigenverantwortlich die Zulassung der Zugfahrten obliegt.
Siehe: Fdl

Fahrdraht

Teil der Oberleitung. Der F. ist der Teil der Fahrleitung, von der der Stromabnehmer den Strom abnimmt.

Fahrleitung

Fahrdraht, Tragwerk und Hänger (Aufhängung) ergeben zusammen die F. , auch Oberleitung genannt.

Fahrstraße

Vom Stellwerk geschalteter Weg eines Zuges durch das Weichenfeld eines Bahnhofes. Heute werden F. in modernen Stellwerken automatisch geschaltet. Es muß nur eine Start- und eine Zieltaste gedrückt werden, um die F. zu erstellen.

Fairlie

Bauart einer Gelenk-Dampflok ähnlich der Bauart Garret mit zwei Langkesseln im Gegensatz zur Bauart Meyer mit nur einem Kessel.

Faltenbalg

Wagenübergang zwischen älteren Reisezugwagen. Der F. kann auseinandergezogen und zusammengedrückt werden. Beim Kuppeln von Wagen mit F. müssen die Faltenbälge ebenfalls verbunden werden.

Fangbügel

Sicherheitseinrichtung zum Auffangen beispielsweise der Treibstange einer Dampflok bei Kreuzkopf- oder Stangenschäden

FD

Fern-D-Zug

Fdl

Abkürzung Fahrdienstleiter
Siehe: Fahrdienstleiter

Feldbahn

schmalspurige Arbeitsbahn im Wald- oder Grubendienst

Feuerbüchse

Teil einer Dampflok, wo der Brennstoff verbrannt wird.

Feuerlochring

Stahlring circa 100 x 80 mm in der Form des Feuerloches welcher den Stehkessel mit der Feuerkiste abdichtet und verbindet.Überwiegend bei Feuerkisten aus Cuprodur u. später auch bei Stahlfeuerkisten.Bei Neueren war der Feuerlochring geschweißt. Z.B.Baureihe 23.

Feuerrost

Teil der Feuerbüchse, wo das Feuer brennt und die Schlacke abfällt.

Flankenschutz

Maßnahme, die verhindern soll, dass Fahrzeuge über einen einmündenden Fahrweg in eine sicherungstechnisch freigegebene Fahrstraße gelangen können. Es wird zwischen mittelbarem und unmittelbarem Flankenschutz unterschieden.

Flex

Flensburg Express, Die Flex AG befuhr von Ende 2002 bis zur Insolvenz (im August 2003) die Strecke Padborg (DK) - Flensburg - Hamburg.

Flügelrad

Symbol der K.W.St.E., welches bis etwa 1920 verwendet wurde.

Flügelsignal

Älterer Signaltyp, bei dem es bereits Vor- und Hauptsignale gibt. Die Form-Hauptsignale zeigen rot bzw. grün über die Stellung der rot/weißen Signalflügel an. Bei Form-Vorsignalen übernimmt dies eine runde orange Scheibe. F. besitzen rote und grüne Signalblenden, die sich je nach Stellung über das Licht schieben.

FMZ

Abk. für "Fleischmann-Mehrzug-Steuerung"

FMZ

Abk. für frequenzmultiplexe Zugsteuerung. selektive Türsteuerung bei Doppelstockwagen u.a.

Fotoanstrich

graue oder hellblaue Lokfarbe, nur vor Ablieferung neuer Loks an die Bahngesellschaften

Fplo

Abkürzung für Fahrplananordnung

FS

Abkürzung für Ferrovie dello Stato: Italienische Staatsbahn.

Fünfkuppler

Dampflokomotive, bei der je 5 Räder über Kuppelstangen miteinander verbunden sind.
Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de