Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





BEG leitet Neuvergabe der Verkehre der S-Bahn München ein

S-Bahn Logo Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG), die den Regional- und S-Bahn-Verkehr im Freistaat plant, finanziert und kontrolliert, hat heute die Vorinformation zur Vergabe der Leistungen der S-Bahn München an das Amtsblatt der Europäischen Union gesandt.* Die BEG will die Verkehre der S-Bahn München gemäß den europäischen und nationalen Vergaberegeln in einem wettbewerblichen Verfahren neu vergeben. „Das eigentliche Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb starten wir voraussichtlich im Laufe des nächsten Jahres. Dann können sich alle interessierten Verkehrsunternehmen melden und ihre Eignung unter Beweis stellen. Anschließend werden wir mit den geeigneten Bewerbern Verhandlungsgespräche führen“, erklärt Johann Niggl, Geschäftsführer der BEG. mehr
Meldung vom 08.10.2014

Weitere Meldungen

 

ITL Polska firmiert zukünftig unter Captrain Polska

Das zur Captrain-Gruppe gehörende Eisenbahngüterverkehrsunternehmen ITL Polska Sp. z o. o. mit Sitz in Wroclaw ändert im Oktober 2014 seinen Namen und wird zukünftig unter der Firmierung Captrain Polska Sp. z o. o. am polnischen Markt präsent sein. Mit diesem Schritt wird der Zugehörigkeit zur Captrain-Gruppe auch namentlich Ausdruck verliehen. mehr
Meldung vom 08.10.2014

Weitere Meldungen

 

Trends, Innovationen und begeisterte Besucher auf der 19. modell-hobby-spiel

modell hobby spiel - Leipzig 3. bis 5 Oktober 2014 Tüfteln, basteln und spielen: Drei Tage lang verwandelte sich das Leipziger Messegelänge in ein Zentrum für Modellbauer, Kreative und Spielefans. 100.400 Besucher kamen zur modell-hobby-spiel, der publikumsstärksten Messe für Modellbau, Modellbahn, kreatives Gestalten und Spiel in Deutschland und entdeckten aktuelle Produkte und Innovationen von 658 Aussteller aus 13 Ländern. Zu den Highlights der Veranstaltung zählten das „Fabberland 3D“ in der Glashalle, die Carrera Challenge Tour, das 100-jährige Jubiläum von „Mensch ärgere Dich nicht“ sowie die Preisverleihung des Spielgrafikpreis GRAF LUDO. mehr
Meldung vom 06.10.2014



 

Einsteigen bitte! Faszinierenden Anlagen, Neuheiten und Chassis aus dem 3D-Drucker

modell hobby spiel - Leipzig 3. bis 5 Oktober 2014 In wenigen Sekunden vom Fat City Terminal zum Bahnhof Miedzychod Letnisko oder von der See in die Alpen: Detailgetreu gestaltete Modellbahnanlagen entführen auf der Leipziger Messe modell-hobby-spiel vom 3. bis 5. Oktober 2014 in verschiedenste Regionen. Zudem können Eisenbahnfans in eine Miniaturlandschaft aus der Filmreihe „Die Olsenbande“ eintauchen – und es gibt ein Update in Sachen 3D-Druck. mehr
Meldung vom 05.10.2014



 

Alstom rüstet 40 ICE 1 der Deutschen Bahn mit ERTMS Signaltechnik aus

Alstom rüstet 40 ICE 1 mit der ETCS /ERTMS Level 2 Signaltechnik-Lösung Atlas 200 aus. Der Vertrag im Wert von etwa 23 Millionen Euro beinhaltet zudem einen sechsjährigen Softwarepflegevertrag und eine Option über die Nachrüstung der weiteren 19 bereits mit ETCS ausgerüsteten Fahrzeuge dieser Baureihe. mehr
Meldung vom 03.10.2014

Weitere Meldungen

 

DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee GmbH (RAB) präsentiert erstes Fahrzeug im Landesdesign

Gemeinsam mit dem Minister für Verkehr und Infrastruktur des Landes Baden-Württemberg, Winfried Hermann, hat der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn AG für Baden-Württemberg, Eckart Fricke, heute in Reutlingen das erste Fahrzeug von DB Regio im neuen Landesdesign auf die Strecke geschickt. mehr
Meldung vom 26.09.2014

Weitere Meldungen

 

Abellio Deutschland zieht nach Berlin

Die Abellio GmbH verlagert ihren Firmensitz von Essen nach Berlin. "Unser Unternehmen hat sich in den letzten Jahren erfreulicherweise von einem regionalen zu einem deutschlandweit tätigen Unternehmen entwickelt", sagt Stephan Krenz, Vorsitzender der Geschäftsführung von Abellio Deutschland. "Neben unserem Betrieb in Nordrhein-Westfalen bauen wir gerade ein großes Unternehmen in Mitteldeutschland auf." Dies unterstreiche die deutschlandweite Wachstumsstrategie von Abellio. mehr
Meldung vom 18.09.2014

Weitere Meldungen

 

ÖBB ordern weitere neun Railjet-Garnituren

Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) bestellen weitere neun Railjet-Züge bei Siemens. Die Auslieferung der siebenteiligen Garnituren soll bis Dezember 2016 erfolgen. Der Auftragswert beläuft sich auf rund 145 Mio. Euro. Die ÖBB verfügen bereits über 51 Railjets, die in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Ungarn verkehren. mehr
Meldung vom 01.08.2014

Weitere Meldungen

 

Deutsche Bahn und Bombardier unterzeichnen Vertrag über 29 Triebzüge für die S-Bahn Mitteldeutschland

Die Deutsche Bahn hat heute 29 Triebzüge des Typs Talent 2 bei Bombardier Transportation für die S-Bahn Mitteldeutschland bestellt. Der entsprechende Vertrag von rund 146 Millionen Euro wurde heute zwischen der Bahntochter DB Regio und Bombardier unterzeichnet. Es handelt sich um den 13. Abruf aus einem Rahmenvertrag von 2007 mit einem Volumen von insgesamt mehr als einer Milliarde Euro. „Auch mit dieser Investition setzen wir die Modernisierung unserer Fahrzeugflotte zum Wohl unserer Kunden konsequent fort. Wir machen das Unternehmen stark für die Zukunft und verbessern zugleich unsere Position im Wettbewerb", sagte Dr. Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG. mehr
Meldung vom 20.03.2014

Weitere Meldungen

 

Bombardier unterschreibt ersten Vertrag über die Lieferung von TRAXX Diesel Multi-Engine Lokomotiven an Privatkunden

Bombardier Transportation, weltweiter Marktführer in der Schienenverkehrstechnologie, und die Objektgesellschaft Paribus-DIF Netz-West-Lokomotiven GmbH & Co. KG (Paribus-DIF) haben einen Vertrag über die Lieferung von 15 BOMBARDIER TRAXX Diesel Multi-Engine-Lokomotiven unterschrieben. Dies ist das erste Mal, dass ein Privatkunde die innovativen BOMBARDIER TRAXX DE ME Lokomotiven bestellt hat. mehr
Meldung vom 19.03.2014

Weitere Meldungen

 

Siemens gewinnt weiteren Lok-Auftrag in den USA

Siemens ist von den Verkehrsministerien der US-Bundesstaaten Illinois, Kalifornien, Michigan, Missouri und Washington mit der Lieferung von 32 dieselelektrischen Passagierlokomotiven beauftragt worden. Der Auftragswert beträgt rund 165 Millionen Euro (225 Millionen US-Dollar). Die Order schließt eine Option über weitere 225 Lokomotiven ein, die im Regional- und Fernverkehr mit einer Geschwindigkeit von bis zu 200 km/h eingesetzt werden sollen. mehr
Meldung vom 18.03.2014

Weitere Meldungen

 

Bayerische Oberlandbahn GmbH prüft alternative Standorte für MERIDIAN-Werkstatt

Die Bayerische Oberlandbahn GmbH hat sich entschieden, die Planungen für den Neubau einer Werkstatt in der Ständlerstraße in München für die Wartung der im Netz Rosenheim eingesetzten Fahrzeuge des MERIDIAN nicht mehr weiter zu verfolgen und die entsprechenden Verträge mit den Stadtwerken München zu kündigen. mehr
Meldung vom 03.02.2014

Weitere Meldungen

 

Oberlandbahn stoppt Werkstattprojekt für Meridian

Bekanntlich betreibt die Bayerische Oberlandbahn (BOB), eine Tochter der Veolia Verkehr GmbH, Berlin, seit dem Fahrplanwechsel im Auftrag der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) unter dem Markennamen Meridian den Regionalverkehr zwischen München und Salzburg bzw. Kufstein sowie auf der Mangfalltalbahn (Holzkirchen – Rosenheim). Hierfür hat sie insgesamt 35 neue Triebzüge beschafft. Bisher hatte Veolia Verkehr geplant, für die laufende Wartung dieser Triebzüge eine neu zu bauende Werkstatt zu nutzen, die in Kooperation mit den SWM auf deren Gelände an der Ständlerstraße in München entstehen sollte. Das Genehmigungsverfahren für diese Werkstatt durch die Regierung von Oberbayern ist weit fortgeschritten.
Überraschend hat nun die Veolia Verkehr GmbH den SWM Ende letzter Woche mitgeteilt, dass sie aus wirtschaftlichen Gründen keine Möglichkeit sehe, das gemeinsame Projekt Eisenbahnwerkstatt Ständlerstraße weiterzuführen. mehr
Meldung vom 03.02.2014

Weitere Meldungen

 

Siemens und Russian Machines gründen Gemeinschaftsunternehmen

Siemens und das russische Industrieunternehmen Russian Machines Corporation mit Sitz in Moskau haben sich heute auf die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens verständigt. Die neue Firma, in die beide Partner insgesamt 160 Millionen Euro investieren, wird ihren Sitz in der Region Moskau haben und bis zu 800 Mitarbeiter beschäftigen. Siemens und Russian Machines wollen sich als gemeinsame Partner für die Ausschreibung der Metro Moskau bewerben. Die russische Hauptstadt will ihre U-Bahn-Fahrzeuge modernisieren und plant die Beschaffung von mehr als 2.000 Waggons. mehr
Meldung vom 31.01.2014

Weitere Meldungen

 

Raaberbahn will fünf Regionalzüge bei Siemens bestellen

Raaberbahn will fünf Regionalzüge bei Siemens bestellen © Siemens AG Der österreichische Betriebsteil der Privatbahn Raab-Oedenburg-Ebenfurter Eisenbahn AG (Kurzform: Raaberbahn AG; Ungarisch: GYSEV Zrt.) bestellt – vorbehaltlich einer erfolgreichen Finanzierungsausschreibung – bei Siemens fünf Regionaltriebzüge vom Typ Desiro ML. Die Raaberbahn ist die einzige grenzüberschreitend tätige Privatbahn Österreichs und operiert vorwiegend in West-Ungarn und im Osten Österreichs, dem Burgenland und Großraum Wien. Die dreiteiligen elektrischen Regionaltriebwagen sollen in Zweisystemausführung (AC 15kV / AC 25kV) gebaut und ab Mitte 2016 ausgeliefert werden. mehr
Meldung vom 31.01.2014

Weitere Meldungen

 

Kombiverkehr will Wachstumskurs 2014 fortsetzen

Kombiverkehr will Wachstumskurs 2014 fortsetzen © Kombiverkehr 2013 hat die Frankfurter Kombiverkehr KG exakt 10.459 Lkw-Ferntransporte mehr als im Vorjahr von der Straße auf die Schiene verlagert. Mit insgesamt 937.671 Sendungen wurde ein Plus von 1,1 Prozent gegenüber 2012 erzielt. „Wir sind nach einem vor allem konjunkturbedingten Rückgang wieder auf Wachstumskurs und den wollen wir auch in diesem Jahr fortsetzen," sagt Geschäftsführer Robert Breuhahn. mehr
Meldung vom 31.01.2014

Weitere Meldungen

 

Stadt Gmunden erhält neue Straßenbahnen von Vossloh

Die Stern & Hafferl Verkehrsgesellschaft hat einen Auftrag über die Lieferung von elf Straßenbahnen für die oberösterreichische Stadt Gmunden an Vossloh vergeben. Der Vertrag hat ein Volumen von rund 30 Mio.€. Vossloh Electrical Systems übernimmt die Rolle des Konsortialführers und liefert die komplette elektrische Ausrüstung der Fahrzeuge. mehr
Meldung vom 27.01.2014

Weitere Meldungen

 

50 FLIRT termingerecht nach Norwegen geliefert

50 FLIRT termingerecht nach Norwegen geliefert © Stadler Rail Group Termingerecht hat Stadler Rail am Freitag den 50. FLIRT-Triebzug an die Norwegische Staatsbahn NSB übergeben. Bei allen Zügen konnte die Abnahme pünktlich und erfolgreich durchgeführt werden. Der Zulassungsprozess durch die norwegischen Behörden erfolgte ohne Probleme. 2008 bestellte die NSB bei Stadler 50 dieser 200 km/h schnellen FLIRT. Es handelte sich dabei um die grösste Flottenerneuerung in der Geschichte der NSB. Weitere 20 Züge wurden inzwischen von der NSB bei Stadler bestellt und sind bereits im Bau. mehr
Meldung vom 27.01.2014

Weitere Meldungen

 

Kombiverkehr baut Verbindungen in die Türkei und nach Griechenland weiter aus

Nach dem erfolgreichen Anlauf der ersten Asien-Verbindung der Frankfurter Kombiverkehr KG im Oktober letzten Jahres startet der Anbieter mit dem größten europäischen Netz für intermodale Transporte in Europa am 4. Februar eine weitere Bahn-Fähre-Kombination zwischen Deutschland, Griechenland und der Türkei. Dreimal wöchentlich wird ein Direktzug in jeder Richtung zwischen dem Kombiterminal München-Riem und Triest Sattelauflieger, Container und Wechselbehälter transportieren. mehr
Meldung vom 27.01.2014

Weitere Meldungen

 

Neue MERIDIAN-Expresslinien verbessern Nahverkehrsangebot deutlich

Ab Montag, den 3. Februar 2014 wird die Bayerische Oberlandbahn GmbH den Verkehr mit weiteren modernen Zügen im Netz des MERIDIAN ausweiten und das von der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) bestellte Konzept der MERIDIAN Expresslinien umsetzen. Ab diesem Zeitpunkt gelten daher neue Fahrpläne für den Regionalverkehr auf den Strecken von München Hbf über Rosenheim nach Salzburg und Kufstein. mehr
Meldung vom 24.01.2014

Weitere Meldungen

 

AKN übernimmt Gleistrasse von der SEEHAFEN KIEL

Mit Beginn des Jahres 2014 hat die Kaltenkirchener AKN Eisenbahn AG (AKN) im Rahmen eines langjährigen Vertrages einen Teil der Eisenbahninfrastruktur der SEEHAFEN KIEL GmbH & Co. KG (Seehafen) übernommen: Ab sofort ist die AKN für die Instandhaltung der Gleisanlagen und Haltepunkte sowie die Abwicklung des Betriebes auf der so genannten Schwentinebahn auf dem Abschnitt Kiel-Gaarden bis Kiel-Oppendorf verantwortlich. mehr
Meldung vom 23.01.2014

Weitere Meldungen

 

Rüdiger Grube: Dank der Bahnreform hat der Schienenverkehr in Deutschland einen neuen Aufschwung erlebt

Zum 1. Januar 1994 trat die Bahnreform in Kraft, mit der aus der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn die Deutsche Bahn AG entstand. Dr. Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der DB AG, würdigt die Bedeutung und die Erfolge dieser Reform:
„Die Bahnreform 1994 war nicht nur die Geburtsstunde der Deutschen Bahn AG; sie war auch eines der größten und erfolgreichsten Reformprojekte im wiedervereinigten Deutschland. In einem breiten parlamentarischen Konsens sind damals das Grundgesetz geändert, sieben neue Gesetze erlassen sowie 130 Gesetze geändert worden." mehr
Meldung vom 30.12.2013



 

2013 fließen knapp 100 Millionen Euro in die Lärmsanierung von Schienenwegen

Die Deutsche Bahn hat 2013 bei der Minderung des Schienenverkehrslärms erneut deutliche Fortschritte gemacht. Weitere knapp 100 Millionen Euro flossen in den vergangenen Monaten allein in die klassische Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen. Dabei wurden etwa 62 Kilometer Lärmschutzwände fertiggestellt. Hinzu kam die Ausstattung von 2.500 Wohnungen mit Schallschutzfenstern und -dämmlüftern. mehr
Meldung vom 27.12.2013

Weitere Meldungen

 

Stadler gründet Service-Gesellschaft

Stadler Rail stärkt das wachsende Geschäftsfeld Service. Die Instandhaltung wird in einer neuen Tochtergesellschaft gebündelt. CEO wird der bisherige Divisionsleiter Jürg Gygax. Die Standorte in Szolnok HU (Wagenkastenbau), Winterthur (Drehgestellfertigung) und Biel (Stahlguss) werden in der neuen Division Components zusammengefasst. Divisionsleiter wird Markus Bernsteiner, bisher Leiter der Division Schweiz. Damit umfasst die Stadler Rail Group ab 2014 fünf Divisionen. Peter Spuhler übernimmt ad interim die Division Schweiz mit den Werken Bussnang und Altenrhein. mehr
Meldung vom 16.12.2013

Weitere Meldungen

 

Alstom und Škoda Transportation erhalten als Bietergemeinschaft die Präqualifikation für Doppelstockzüge in Nordrhein-Westfalen

Alstom Transport und Škoda Transportation erhalten als Bietergemeinschaft die Präqualifikation für Doppelstockzüge des sogenannten Rhein-Ruhr-Expresses in Nordrhein-Westfalen. Nordrhein-Westfalen ist der größte Ballungsraum in Europa und mit täglich hunderttausenden Reisenden und Pendlern auch Verkehrsknotenpunkt Nummer eins in Deutschlands einwohnerstärkstem Bundesland. Um den Bedürfnissen eines stetig wachsenden Verkehrsaufkommens im Schienenverkehr gerecht zu werden, soll der Rhein-Ruhr-Express ab Dezember 2018 mit sechs Linien die nordrhein-westfälischen Metropolen, zu denen auch Städte wie Köln, Leverkusen, Düsseldorf, Duisburg, Bochum, Dortmund und Bielefeld gehören, mit schneller Taktung und komfortablen Zügen verbinden. Das Einsatzgebiet reicht südlich bis Koblenz in Rheinland-Pfalz. mehr
Meldung vom 13.12.2013

Weitere Meldungen

 

Alstom erhält alle Zulassungen für die neuen Coradia Lint der Deutschen Bahn und Abellio vom Eisenbahnbundesamt

Alstom Coradia Lint für Alstom © Alstom Die Coradia Lint Regionaltriebzüge für das Dieselnetz Köln und für die RB47 haben die Zulassung durch das Eisenbahnbundesamt (EBA) erhalten. Die neun Fahrzeuge für Abellio und die 56 Fahrzeuge für das von der Deutschen Bahn betriebene Dieselnetz Köln werden in Folge schnellstmöglich in Fahrgastbetrieb gehen können. mehr
Meldung vom 13.12.2013

Weitere Meldungen

 

EBA: Freie Fahrt für den „Flirt“

Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) hat neue Nahverkehrszüge der Firma Stadler zugelassen. Die sechsteiligen „Flirt 3“-Züge sollen von der Bayerischen Oberlandbahn GmbH betrieben werden und sind für das E-Netz Rosenheim vorgesehen. Dazu zählen die Strecken von München über Rosenheim nach Salzburg und Kufstein sowie von München über Holzkirchen nach Rosenheim. mehr
Meldung vom 13.12.2013

Weitere Meldungen

 

EBA: Erste Zulassung von Dieselloks nach MoU-Verfahren

Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) hat die Serienzulassung für Traxx-Lokomotiven der Baureihe 245 der Firma Bombardier erteilt. mehr
Meldung vom 13.12.2013

Weitere Meldungen

 

Neue Züge für den „Müngstener“

Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) hat die Inbetriebnahme neuer Nahverkehrszüge der Firma Alstom genehmigt. Die Zweiteiler Coradia Lint 41 können aus Sicht der Zulassungs- und Aufsichtsbehörde ab sofort zum Einsatz kommen. Die Fahrzeuge, die eine Serienzulassung erhalten haben, sollen auf der S7 zwischen Wuppertal und Solingen verkehren und von der Abellio Rail NRW GmbH betrieben werden. mehr
Meldung vom 13.12.2013

Weitere Meldungen

 

DB modernisiert bestehendes Schienennetz 2014 mit rund 4,6 Milliarden Euro

Die Deutsche Bahn setzt 2014 die umfassende Modernisierung ihres Bestandsnetzes fort. Rund 4,6 Milliarden Euro werden im kommenden Jahr in die Sanierung und Erneuerung vorhandener Strecken, Anlagen und Technik fließen. „Die Modernisierung unseres fast 34.000 Kilometer langen Streckennetzes ist die entscheidende Voraussetzung für mehr Verkehr auf der Schiene“, erläutert Dr. Volker Kefer, DB-Vorstand für Infrastruktur und Dienstleistungen. mehr
Meldung vom 12.12.2013

Weitere Meldungen

 

Es wurden 30 von 2497 Meldungen gefunden.

nächste 30 Meldungen




Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de