Werbung
modellbahn-portal
eisenbahn-webkatalog
eisenbahn-termine
 


Login








Registrieren
Passwort vergessen?


Werbung

Themen

Service





Bayerische Eisenbahngesellschaft mbH (BEG)

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft mbH (BEG) ist die Bestellorganisation für den gesamten Schienenpersonennahverkehr im Freistaat Bayern.
URL: http://www.bayern-takt.de/

Fehlerhaften Link melden 

BEG leitet Neuvergabe der Verkehre der S-Bahn München ein

S-Bahn Logo Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG), die den Regional- und S-Bahn-Verkehr im Freistaat plant, finanziert und kontrolliert, hat heute die Vorinformation zur Vergabe der Leistungen der S-Bahn München an das Amtsblatt der Europäischen Union gesandt.* Die BEG will die Verkehre der S-Bahn München gemäß den europäischen und nationalen Vergaberegeln in einem wettbewerblichen Verfahren neu vergeben. „Das eigentliche Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb starten wir voraussichtlich im Laufe des nächsten Jahres. Dann können sich alle interessierten Verkehrsunternehmen melden und ihre Eignung unter Beweis stellen. Anschließend werden wir mit den geeigneten Bewerbern Verhandlungsgespräche führen“, erklärt Johann Niggl, Geschäftsführer der BEG. mehr
Meldung vom 08.10.2014

Weitere Meldungen

 

Das aktuelle BEG-Qualitätsranking: agilis-Nord wieder auf Platz 1

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG), die den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern plant, finanziert und kontrolliert, hat die aktuellen Werte des Qualitätsrankings der bayerischen Bahnen auf ihrer Website veröffentlicht (Stand Oktober 2013). Nachdem die Berchtesgadener Land Bahn vorrübergehend Platz 1 im Juli einnehmen konnte, hat agilis-Nord im Oktober die Spitzenposition zurückgewonnen. mehr
Meldung vom 29.10.2013

Weitere Meldungen

 

DB RegioNetz Verkehrs GmbH soll Zuschlag für Regionalverkehr im Kahlgrund erhalten

Der Regionalverkehr im Kahlgrund soll ab Dezember 2015 von der DB RegioNetz Verkehrs GmbH betrieben werden. Dies gab die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG), die den Regionalverkehr in Bayern plant, finanziert und kontrolliert, heute bekannt. Die BEG hatte die Leistung gemeinsam mit der Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH ausgeschrieben. mehr
Meldung vom 18.10.2013

Weitere Meldungen

 

BEG und DB Regio unterzeichnen dritten bayernweiten Verkehrsdurchführungsvertrag

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG), die den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern plant, finanziert und kontrolliert, und DB Regio Bayern haben gestern den dritten bayernweiten Verkehrsdurchführungsvertrag (VDV) unterzeichnet. Im Auftrag des Freistaats wird DB Regio im ersten Jahr 29,3 Millionen Zugkilometer fahren – etwa ein Viertel der heutigen Leistungen im bayerischen Nahverkehr. Ein Drittel davon sind elektrische Leistungen, zwei Drittel dieselbetriebene Leistungen, davon wiederum etwa die Hälfte Neigetechnikverkehre. mehr
Meldung vom 03.09.2013

Weitere Meldungen

 

Freistaat schreibt Regionalverkehr im Kahlgrund neu aus

Bayern und Hessen vergeben den Regionalverkehr im Kahlgrund erneut im Wettbewerb. Es handelt sich dabei um die Verkehre auf der 30 Kilometer langen Strecke Hanau – Kahl (Main) – Schöllkrippen im äußersten Nordwesten des Freistaats. „Im Rahmen der ersten Ausschreibung 2004 konnten wir eine deutliche Verbesserung erreichen, insbesondere im Abendverkehr und am Wochenende. Dieses gute Angebot wollen wir mit der neuen Ausschreibung trotz der immer knapper werdenden Finanzmittel halten“, erklärt Bayerns Verkehrsminister Martin Zeil. mehr
Meldung vom 24.05.2013

Weitere Meldungen

 

Freistaat vergibt Regionalverkehr im Oberland an die Bayerische Oberlandbahn GmbH

Der Zuschlag für den Betrieb der Nahverkehrszüge im Bayerischen Oberland soll an die Bayerische Oberlandbahn GmbH (BOB) gehen. Im Januar hatte die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) die Regionalverkehrsleistungen zwischen München, Bayrischzell, Tegernsee und Lenggries europaweit ausgeschrieben. Ab Dezember 2013 erwartet die Fahrgäste im Oberland ein besseres Angebot, das die BEG bei der BOB in Auftrag geben wird. Fritz Czeschka, Geschäftsführer der BEG: „Wir werden das Angebot für die Fahrgäste verbessern, auch wenn die Ausschreibung preislich nicht das Ergebnis gebracht hat, das wir uns erhofft haben.“ mehr
Meldung vom 25.09.2012

Weitere Meldungen

 

Freistaat schreibt Regionalverkehr Nürnberg – Ingolstadt – München und Nürnberg – Augsburg aus

Der Freistaat Bayern schreibt den Nahverkehr zwischen München und Nürnberg über Ingolstadt sowie zwischen Nürnberg und Augsburg neu aus. Dabei wird der Regionalverkehr zwischen Nürnberg und Ingolstadt sowohl auf der Altstrecke über Treuchtlingen, als auch auf der 2006 in Betrieb genommenen Neubaustrecke (NBS) laufen. mehr
Meldung vom 11.07.2012

Weitere Meldungen

 

Freistaat schreibt Expressverkehr Main-Spessart aus

Bayern und Hessen schreiben die Nahverkehrsleistungen Main-Spessart neu aus. Es handelt sich dabei um den stündlichen Expressverkehr zwischen Frankfurt (Main) Hbf, Aschaffenburg und Würzburg. Jede zweite Stunde werden die Züge über Würzburg hinaus nach Schweinfurt bis Bamberg weiterfahren. mehr
Meldung vom 18.06.2012

Weitere Meldungen

 

Neuordnung der alex-Verbindungen zwischen Bayern und Tschechien

Im Rahmen einer gemeinsamen Arbeitsgruppe haben sich die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG), die Länderbahn und die beteiligten tschechischen Stellen für den Jahresfahrplan 2013 auf eine Neuordnung des alex-Zugverkehrs zwischen Bayern und Tschechien verständigt. Entsprechend der starken Nachfrage zwischen München und Prag sollen ab 9. Dezember 2012 vier statt bislang zwei durchgehende Zugpaare umsteigefrei zwischen der bayerischen und der tschechischen Hauptstadt verkehren. mehr
Meldung vom 24.05.2012

Weitere Meldungen

 

Regionalbahnnetz Regensburg: agilis kommt bei Fahrgästen gut an

agilis Triebwagen 440 603 in Regensburg © Michael Grießmayr Neue Fahrzeuge, bessere Qualität, ein erweitertes Fahrplankonzept: Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG), die den Regionalverkehr in Bayern plant, kontrolliert und finanziert, machte in ihrer Ausschreibung des Regionalbahnnetzes Regensburg klare Vorgaben. Diese werden seit Dezember 2010 vom neuen Betreiber agilis umgesetzt. mehr
Meldung vom 22.05.2012

Weitere Meldungen

 

Keine Bewerbung von DB Regio Bayern für Ausschreibung im Bayerischen Oberland

Nach intensiver Prüfung der Ausschreibungsunterlagen für die Regionalzugverkehre im Bayerischen Oberland hat DB Regio Bayern entschieden, keine Bewerbung abzugeben. „Der Einblick in die Unterlagen, die wir im Rahmen der Ausschreibung erhalten haben, hat gezeigt, dass technische Fragen bei den Integralzügen zu wirtschaftlichen Risiken führen können, die kaufmännisch nicht seriös kalkulierbar sind“, so Norbert Klimt, Vorsitzender der Regionalleitung DB Regio Bayern. mehr
Meldung vom 03.05.2012

Weitere Meldungen

 

Freistaat Bayern schreibt Regionalbahnen im Kissinger Stern neu aus

Bayern und Thüringen schreiben die Nahverkehrsleistungen im Regionalzugnetz Kissinger Stern neu aus. Es handelt sich dabei um die Verkehre zwischen Schweinfurt und dem thüringischen Meiningen sowie von Schweinfurt nach Bad Kissingen und weiter durch das Tal der Fränkischen Saale nach Gemünden am Main. Bayerns Verkehrsminister Martin Zeil betont: „Es sollen wesentlich mehr Züge als bisher über den Schweinfurter Hauptbahnhof hinaus nach Schweinfurt Mitte und Schweinfurt Stadt verkehren. Im Spätverkehr wollen wir zudem das Angebot von Schweinfurt nach Bad Neustadt und Bad Kissingen erweitern.“ mehr
Meldung vom 10.04.2012

Weitere Meldungen

 

Bayerische Eisenbahngesellschaft fordert erneut Maßnahmenpaket von Hessischer Landesbahn

Aufgrund von Mängeln im Betriebsablauf auf der Strecke zwischen Schöllkrippen, Kahl und Hanau hat die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) in den vergangenen Monaten die Hessische Landesbahn (HLB) mehrmals aufgefordert, für einen zuverlässigen Zugverkehr zu sorgen. Fritz Czeschka, Geschäftsführer der BEG: „Ausfallende Züge oder zu geringe Kapazitäten sind der Region nicht zuzumuten. Fahrgäste und Mandatsträger beklagen sich zu Recht.“ Deshalb hat Czeschka gestern Veit Salzmann, den Geschäftsführer der HLB, nach München einbestellt, um sich Ursachen und mögliche Lösungen erläutern zu lassen. Die BEG, die den Regionalverkehr im Freistaat plant, finanziert und kontrolliert, fordert erneut eine vertragskonforme Leistung insbesondere hinsichtlich Zuverlässigkeit, Platzangebot und Fahrgastinformation. Ansonsten droht der HLB die Abmahnung. mehr
Meldung vom 07.02.2012

Weitere Meldungen

 

Freistaat schreibt Regionalverkehr im Bayerischen Oberland aus

Seit November 2011 steht es fest: Der Freistaat wird die Nahverkehrsleistungen im Bayerischen Oberland neu ausschreiben. Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG), die den Regionalverkehr im Auftrag des Freistaats plant, finanziert und kontrolliert, gibt heute den Startschuss für das Verfahren. mehr
Meldung vom 19.01.2012

Weitere Meldungen

 

Freistaat schreibt Regionalverkehr im Oberland aus

VT 111 der Bayerischen Oberlandbahn ©Michael Grießmayr Die Staatsregierung hat nach eingehender Prüfung entschieden, dass die Nahverkehrsleistungen im Bayerischen Oberland im Wettbewerb vergeben werden sollen. „Die Bayerische Oberlandbahn ist ein Vorzeigeprojekt, das schon heute den Erfolg des Wettbewerbs belegt. Die erneute Ausschreibung ist ein weiterer Schritt auf dem geradlinigen bayerischen Wettbewerbskurs, der 1998 im Oberland begonnen hat“, erläutert Bayerns Verkehrsminister Martin Zeil. mehr
Meldung vom 21.11.2011

Weitere Meldungen

 

Neigetechnik im Allgäu steht kurz vor dem Start

Am 11. Dezember geht die Neigetechnik im Allgäu in Betrieb – der Fahrplan steht bereits. Zunächst wird das Projekt auf der Linie Augsburg – Oberstdorf/Lindau umgesetzt. Reisende im Regionalverkehr des Allgäus werden insgesamt von deutlichen Verbesserungen profitieren. Gleichzeitig wird in weiten Teilen ein neuer Fahrplan eingeführt. mehr
Meldung vom 28.10.2011

Weitere Meldungen

 

Bayern: Bessere Kundeninformation für Reisende im Regionalzug

Wolfgang Oeser, Leiter Qualitätsmanagement und Pressesprecher der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) und Dr. Bernd Rosenbusch, Regionalleiter Marketing DB Regio Bayern, stellten heute in Nürnberg die neue Generation der mobilen Endgeräte für das Zugpersonal von DB Regio Bayern vor. Die neuen Geräte werden von der BEG aus sogenannten Pönalemitteln – Gelder, die die Verkehrsunternehmen bei Qualitätsmängeln, zum Beispiel bei Unpünktlichkeit an die BEG zahlen müssen – zur Hälfte mitfinanziert. mehr
Meldung vom 23.08.2011

Weitere Meldungen

 

Zuschlag Regionalzüge Ostbayern geht an die Regental Bahnbetriebs-GmbH

Der Zuschlag für den Betrieb der Nahverkehrszüge in den Teilnetzen Wald-, Naabtal- und Oberpfalzbahn soll an die Regental Bahnbetriebs-GmbH gehen. Im Dezember 2010 hatte die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) die Regionalbahnen der Teilnetze Waldbahn im Raum Deggendorf/Zwiesel, Naabtalbahn entlang der Achse Regensburg – Marktredwitz – Schirnding und Oberpfalzbahn im Raum Cham europaweit ausgeschrieben. „Wir wollen den Nahverkehr in der Oberpfalz und in Niederbayern noch attraktiver machen. Deshalb erweitern wir das Fahrplanangebot in Abhängigkeit vom weiteren Infrastrukturausbau um 8 bis 16 Prozent“, erklärt Bayerns Verkehrsminister Martin Zeil. mehr
Meldung vom 22.07.2011

Weitere Meldungen

 

BEG veröffentlicht ab sofort Qualitätsranking der bayerischen Bahnen

BEG Qualitätsranking Juli 2011 © Bayerische Eisenbahngesellschaft mbH (BEG) München. Mit einem Ranking der bayerischen Bahnen will die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) künftig einmal im Quartal über die Qualität im bayerischen Schienenpersonennahverkehr (SPNV) informieren. Die Rangliste umfasst insgesamt 13 Wettbewerbsnetze in Bayern und beurteilt die Betreiber nach Qualitätskriterien wie Sauberkeit, Information und Serviceorientierung. Neben einer erhöhten Transparenz will die BEG damit auch einen weiteren Anreiz für die Verkehrsunternehmen schaffen, die eigene Leistung weiter zu steigern. mehr
Meldung vom 11.07.2011

Weitere Meldungen

 

Freistaat optimiert Bahnangebot in Nordfranken

Wenige Wochen nach dem Start von agilis im „Dieselnetz Oberfranken“ informiert die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) über den nächsten Meilenstein ihrer Angebotsoffensive im Schienennahverkehr Nordfrankens: Mit dem Start des an DB Regio vergebenen Wettbewerbsnetzes „E-Netz Franken“ kommen mit dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember vor allem die Fahrgäste auf der Achse Nürnberg – Bamberg – Sonneberg/Jena in den Genuss verbesserter Verbindungen. mehr
Meldung vom 28.06.2011

Weitere Meldungen

 

Eisenbahnunternehmen agilis startet im Dieselnetz Oberfranken

agilis Triebwagen 440 603 in Regensburg © Michael Grießmayr Ab dem 12. Juni 2011 übernimmt das private Eisenbahnunternehmen agilis im Auftrag des Freistaats die Verkehrsverbindungen im Dieselnetz Oberfanken. Vorausgegangen war eine Ausschreibung der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG), die den Schienenpersonennahverkehr in Bayern plant, finanziert und kontrolliert. mehr
Meldung vom 09.06.2011

Weitere Meldungen

 

Freistaat Bayern und Veolia Verkehr unterschreiben Verkehrsvertrag

Signal für den Meridian steht auf Grün: Bayerns Verkehrsstaatssekretärin Katja Hessel, Heino Seeger, Regionalleiter Veolia Verkehr Süd, und der Geschäftsführer der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG), Fritz Czeschka, unterzeichneten heute den Verkehrsvertrag für den Betrieb der Regionalzugstrecken München - Salzburg, München - Kufstein und München - Holzkirchen - Rosenheim (Mangfalltalbahn). Damit wird ein Auftrag des Freistaats besiegelt, der für viele Jahre das Bahnangebot in der Region erheblich verbessern wird. mehr
Meldung vom 07.06.2011

Weitere Meldungen

 

Bayerische Eisenbahngesellschaft stellt erstmals Fahrplanentwürfe ins Internet

Der Einsatz der Neigetechnik im Allgäu ab 11. Dezember wird für schnellere und bessere Verbindungen sorgen. Damit einher geht auch die Umstellung der Fahrpläne im gesamten Allgäu, denn die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) finanziert zahlreiche neue Verbindungen und zusätzliche Züge. mehr
Meldung vom 06.06.2011

Weitere Meldungen

 

Freistaat Bayern fordert Deutsche Bahn zur Lösung von Störungsursachen im Schienennahverkehr auf

Bayerns Verkehrsminister Martin Zeil hat sich mit Vertretern der Deutschen Bahn getroffen, um Lösungen für die gravierendsten Störungsursachen im Schienennahverkehr einzufordern. „Wir geben im Freistaat viel Geld aus, um den Reisenden ein vorbildliches Nahverkehrsangebot anbieten zu können. mehr
Meldung vom 31.05.2011

Weitere Meldungen

 

Studie der Bayerischen Eisenbahngesellschaft: Berchtesgadener Land Bahn kommt gut an

Wettbewerb lohnt sich: Seit der Betriebsaufnahme der Berchtesgadener Land Bahn (BLB) im Dezember 2009 hat sich die Zufriedenheit der Fahrgäste auf der Strecke Freilassing – Berchtesgaden verbessert. Das zeigt eine Studie der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG). Die BEG plant, finanziert und kontrolliert im Auftrag des Freistaats den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) in Bayern und hat die Verkehrsleistungen auf der Strecke Freilassing – Berchtesgaden im Wettbewerb vergeben. mehr
Meldung vom 26.05.2011

Weitere Meldungen

 

Fotowettbewerb der Bayerischen Eisenbahngesellschaft: Bahnland Bayern-Lok: Wer schießt das beste Maxl-Foto?

Anlässlich des Jubiläums „175 Jahre Eisenbahn in Deutschland“ ist die Bahnland Bayern-Lok „Maxl“ unterwegs auf den Schienen im Freistaat. In traditionelles Weiß und Blau gekleidet wird sie auf Initiative der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) als Botschafterin für das attraktive Nahverkehrsangebot im Bahnland Bayern eingesetzt. Wer Maxl jetzt entdeckt und noch dazu ein gutes Foto schießt, hat die Chance auf eines von zwei brandneuen iPads 2. mehr
Meldung vom 08.04.2011

Weitere Meldungen

 

Bayerische Eisenbahngesellschaft erhebt 2010 Vertragsstrafen in bisher nicht erreichter Höhe

Pünktlich, sauber, kundenorientiert – so sollte der Schienenpersonennahverkehr(SPNV) in Bayern aussehen. Erfüllen Bahnen diese Standards nicht, dann wird es für sie doppelt teuer: Neben Erlösrückgängen durch ausbleibende Kunden müssen sie auch Strafzahlungen leisten. Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) hat für nicht vertragskonforme Leistungen für das Jahr 2010 Strafgelder in Höhe von rund 24 Millionen Euro erhoben – mehr als je zuvor. mehr
Meldung vom 28.02.2011

Weitere Meldungen

 

Regionalverkehr Augsburg – München mit verbessertem Platzangebot

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) finanziert ab 28. Februar zur Hauptverkehrszeit zusätzliche Fahrten des Fugger-Expresses zwischen Augsburg und München. Fritz Czeschka, Geschäftsführer der Bayerischen Eisenbahngesellschaft erläutert: „Seit Start des Fugger-Expresses ist die Anzahl der Fahrgäste um über 30 Prozent gestiegen. Das Angebot kommt bei den Fahrgästen gut an. Wir finanzieren daher einen zusätzlichen Zug im Nachmittagsberufsverkehr zwischen München und Augsburg, der auf der stark nachgefragten Strecke mit großräumigen Doppelstockwagen mehr Kapazitäten schaffen wird.“ mehr
Meldung vom 21.02.2011

Weitere Meldungen

 

BEG: Kommentar zur Pressemitteilung der Bayerischen Oberlandbahn vom 10.02.2011

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) ist überrascht über die Aussagen der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) zum Beschluss des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 8. Februar 2011. Medien in ganz Deutschland bewerten die Entscheidung des BGH als wegweisend in Richtung eines umfassenden Wettbewerbs, wie ihn die BEG seit langem vertritt und praktiziert. Während der BGH in den Mittelpunkt stellt, dass das Wettbewerbsrecht zwingend zu beachten ist, behauptet nun die BOB, der Beschluss erlaube Direktvergaben. mehr
Meldung vom 11.02.2011

Weitere Meldungen

 

Regionalverkehr Augsburg – München mit verbessertem Platzangebot

Der Freistaat Bayern finanziert mehr Fahrten und Platzkapazitäten beim Fugger-Express. „Die zusätzlichen Verbindungen, besseren Anschlüsse und neuen Fahrzeuge im Schienenpersonennahverkehr im Großraum Augsburg kommen bei den Fahrgästen gut an. Zum Teil werden über 30 Prozent mehr Fahrgäste gezählt“, erläutert Bayern Wirtschaftsminister Martin Zeil die Ausweitung des Angebots beim Fugger-Express. mehr
Meldung vom 09.12.2010

Weitere Meldungen

 

Es wurden 30 von 34 Meldungen gefunden.

nächste 30 Meldungen




Gefunden beim Eisenbahn-Webkatalog.
http://www.eisenbahn-webkatalog.de